Pflegehinweise

  • Vor Platzierung der Candiles empfehlen wir, die Schale vorsichtig auszukratzen und das Wachs außen und innen mit Küchenpapier abzureiben. So werden parfümloses Material und Fett aus der Herstellung entfernt.
  • Alle paar Wochen sollte die Innenwand der Candiles vorsichtig mit einem Messer ausgeschält werden. Hierdurch werden die Poren wieder geöffnet und das Material beginnt, wie neu zu duften.

  • Unsere Nasen gewöhnen sich nach einer gewissen Zeit an alle Düfte. Variiere einfach alle paar Wochen den Standort der Candiles für ein unverfälschtes Dufterlebnis.
  • Wenn man die Candiles über Nacht auf den Kopf stellt, sammeln sich die Aromen im Inneren und das Wachs duftet am nächsten Tag noch intensiver. Ein zu starker Duft kann durch kurzzeitiges Lüften jederzeit neutralisiert werden.
  • Wir raten von der Verwendung brennender Teelichter in den Candiles ab. Sie werden unweigerlich durch die Hitzestrahlung anschmelzen. 
  • Solltet ihr dennoch ein Teelicht verwenden wollen, achtet bitte darauf es nicht unbeobachtet im Raum stehen zu lassen. Zur höheren Sicherheit sollte eine Isolationsschicht aus Sand oder Dekosteinen hinzugefügt werden.
  • Die Candiles sollten grundsätzlich vor langanhaltender, direkter Sonnenbestrahlung, offenem Feuer und anderen Hitzequellen ferngehalten werden. Bei Nichtbeachtung kann das Wachs schmelzen und die Form, sowie der Duft der Candiles beeinträchtigt werden.
  • Verstaubungen können vorsichtig mit dem Staubsauger oder Staubwedel entfernt werden.
  • Es empfiehlt sich, zum Schutz der Ablageflächen, einen beliebigen Untersetzer zu verwenden. Wahrt etwas Abstand oder hüllt die Candiles in ein Stoffsäckchen, um Verschmutzungen an Stoffen im Kleiderschrank zu vermeiden.
  • Große, feuchte oder oft gelüftete Räume können die Duftzeit und -wirkung der Candiles negativ beeinträchtigen. Am besten geeignet sind warme, geschlossene, trockene Orte.